Sie sind hier:

Die Gemeindeleitung der Evangelischen Kirchengemeinde Witzhelden:

Wie wird unser Kirchengemeinde geleitet?

Die Evangelische Kirche im Rheinland (EKiR), zu der auch unsere Gemeinde in Witzhelden gehören darf, ist presbyterial und synodal geordnet, mit anderen Worten: Nicht nur Geistliche sind befugt, die Gemeinde zu leiten, sondern grundsätzlich alle Getauften.


Die Gemeinde leitet sich also selbst, Kirche wird von unten her gebildet. Alle vier Jahre wählt die Gemeinde Menschen, die bereit sind, dieses schöne und verantwortungsvolle Ehrenamt auszuüben, zu Presbyterinnen und Presbytern. Gemeinsam mit mir, Pfarrer Stephan Schneider, bestimmen sie über Prioritäten und Aufgaben, entscheiden über die Finanzen und Personal. Sie geben unserer Gemeinde das Gesicht. Das Presbyterium ist  kein Aufsichtsrat oder Kuratorium, sondern ein Leitungsgremium, das seine Entscheidungen immer auch an geistlichen Kriterien orientiert: Dient es zum Guten? Baut es auf? Diese Kriterien, die Paulus für die Entscheidung in Gewissensfragen nennt (1. Kor. 10, 23), gelten auch für die Beratungen in unserem Presbyterium in Witzhelden.

Stephan Schneider

Vorsitzender des Presbyteriums

Monika Müller

Stellvertretende Vorsitzende des Presbyteriums

Helga Meisen

Finanzkirchmeisterin

Gerd Busch

Baukirchmeister

Anna Maria Niederstrasser

Diakoniekirchmeisterin

Silvia Boxnik

Anette Dabringhaus

Michael Wenk

Rolf Wegmann

Rolf Schneider

Herbert Schwind

Stellvertretender Krichmeister

Siegfried Sonnenberg